Alle unsere Kurse finden hybrid statt

Sprachen MedienTraining Mitarbeiterqualifizierung und Personalentwicklung

Blended Learning – Die kompletteste aller Lösungen!

Bitte teilen:

Blended Learning

Blended Learning - Die kompletteste aller Lösungen!

Die Zeit der langweiligen E-Learning-Kurse ist vorbei! Es geht viel dynamischer: Blended Learning bietet den Lernenden mit der Verknüpfung von Präsenzsitzungen und E-Learning-Modulen eine einzigartige Lernerfahrung. Der Trend der Digitalisierung schreitet immer weiter voran und wir loten immer mehr Möglichkeiten aus, Trainings effektiv und nachhaltig zu gestalten. Eine unserer Weiterentwicklungen ist das Blended Learning Format. Hier berichteten wir darüber, was Blended Learning ist und wie wir dieses Lernformat bei SMT umsetzen. Schauen Sie dort nochmal vorbei, wenn Sie diese Informationen benötigen. Diesmal möchten wir Ihnen genauere Einblicke liefern.

Der Ablauf unserer Blended Learnings

Charakteristisch für Blended Learnings ist der Verlauf über mehrere Wochen. Während dieser Wochen finden Seminareinheiten mit einem zeitlichen Abstand statt. Die einzelnen Trainingseinheiten haben dabei eine unterschiedliche Dauer, von einem Tag oder wenigen Stunden. Zwischen diesen Seminareinheiten laufen die sog. Selbstlernphasen, in denen Sie die Inputs und Übungen für sich umsetzen. Das bedeutet konkret z. B. für den Ablauf des Blended Learnings Zeitmanagement bei uns:

Zu Beginn gibt es einen Kennenlerntermin via Zoom (2 Std.), dann folgt eine 2 Wochen Selbstlernphase und dem schließt sich ein Seminartag in Hybridform an. Darauf folgt eine 4 Wochen Selbstlernphase und zum Abschluss ein Lessons Learned Treffen via Zoom (4 Std.).

Sie sehen, wir stellen Ihnen einen wertvollen Zeitrahmen zur Verfügung, den Sie flexibel und mobil zur Reflektion und zum Üben nutzen können.

Vorteile vom Blended Learning

Blended Learning kombiniert das Beste aus Präsenzseminaren, E-Learning und Selbstlernen. Während Präsenzseminare vor allem vom menschlichen Kontakt leben und die direkte Begleitung durch den Trainer oder die Trainerin ermöglichen, bringt E-Learning Flexibilität, Mobilität und Selbststeuerung mit. Denn die Selbstlernphasen können orts- und zeitunabhängig genutzt werden. Ein weiterer Vorteil? Durch die Seminare werden die Probleme des alleinstehenden E-Learning, hohe Abbruchquote und fehlende Investitionen der Mitarbeitenden in ihre Lernwege, gelöst.

Vor allem die Dauer des Formats hat einen Vorteil: Um ein Thema zu verstehen und die dazugehörigen Methoden und Techniken erfolgreich im Alltag anwenden zu können, brauchen Sie Zeit. Zeit, die durch Reflektion und wiederholtes Üben sinnvoll und flexibel genutzt werden sollte. Und Zeit zeichnet Blended Learning aus.

Das Besondere an Blended Learning

Blended Learning bietet den Lernenden mit der Verknüpfung von Präsenzseminaren und E-Learning-Modulen einzigartige Lernerfahrung. Zum einen gestalten sie die Selbstlernphasen in ihrem eigenen Tempo und zum anderen werden sie durch die Seminarveranstaltungen in ihrem Fortschritt motiviert. Dadurch sind die Lernenden stärker in ihren Lernprozess eingebunden. Es besteht also eine ganz andere Dynamik in diesem Lernformat.

Diese Dynamik in den Blended-Learning-Kurs zu bringen, liegt nicht nur in der Verantwortung des Schulungsinstituts oder der Trainerin. Auch der Einsatz einer Lernplattform spielt dabei eine große Rolle.

 

Die Lernplattform

Neben einem pädagogisch durchdachten Konzept eines Blended Learning, steht und fällt alles mit der Lernplattform. Sie ermöglicht ein digitales Zusammenkommen der Lernenden durch Onlinesessions oder Foren. Vor allem aber werden auf der Lernplattform die Lerninhalte und Übungen für die Vorbereitung auf die Seminareinheiten oder für die Selbstlernphasen bereitgestellt. Sie funktioniert also als Kommunikations-, Informations- und Lernkanal. Wir setzen dabei auf die Übersichtlichkeit der digitalen Lernräume. Eine strukturierte Aufmachung der Inhalte und die intuitive Bedienung erleichtern das Zurechtfinden und fördern vor allem die Lernmotivation. Mit unserer Lernplattform von blink.it können wir genau das erfüllen. Das sagen auch unsere Trainer:innen und auch die Teilnehmenden. Darüber sind wir sehr glücklich und stolz.

 

Der Unterschied zum Hybridtraining

Die vielen Möglichkeiten der digitalen Lernwelt führen dazu, dass nicht jede:r weiß, worin sich die zahlreichen Angebote unterscheiden. Worin besteht nun also der Unterschied zwischen Blended Learning und Hybdridtraining? Das klären wir gerne auf:

Beim Blended Learning, wie bereits geschrieben, laufen verschiedene Lernformate über mehrere Termine verteilt hintereinander ab. Z. B. das Kick-Off online, asynchrone Selbstlernphasen @home, ein Seminartag in Präsenz und die Abschlussrunde online.

In Hybridtrainings findet das Lernen synchron statt. Alle finden sich für den Trainingstermin live, in Echtzeit, zusammen. Und das gleichzeitig in Präsenz und online.

Beide Formate unterscheiden sich primär in der Dauer, der Lernintensität und in der Nutzung von Tools. Das bedeutet auch, dass ein Hybridformat durchaus Bestandteil eines Blended Learning Angebots sein kann. Wie z. B. bei uns: den Seminartag bieten wir als Hybridtraining an.

 

Sie haben Fragen zum Thema oder generelle Anliegen, dann setzen Sie sich gerne unverbindlich mit uns in Verbindung. Teilen Sie auch gerne diesen Beitrag in den Netzwerken, wir freuen uns darüber!

 

Ihr SMT-Team

Weitere Angebote

Trainings Kurse 2022

Termine offene Blended Learning Kurse 2023

TERMINE OFFENE BLENDED LEARNING KURSE 2021, Resilienz – Mentale Stärke aufbauen, Zeitmanagement, Besprechungen und online Meetings erfolgreich leiten & moderieren

Online Trainings

Information

Alle unsere Kurse können online besucht werden!